Mozartpreis würdigt inklusives Ensemble

Inklusives Ensemble Thonkunst erhält Mozartpreis 2020
– Intensive und anspruchsvolle Auseinandersetzung mit Musik
– Preisträgerkonzert im November

 
Mozartpreis würdigt inklusives Ensemble
 
Dem Thema Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit folgend, werden die Diakonie am Thonberg Leipzig und der Chor Thonkunst für ihre Arbeit und ihr Wirken am 1. Oktober mit dem Mozartpreis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. in der Kreuzkirche Chemnitz gewürdigt.

Das Sächsische Mozartfest 2020 trägt das Motto „Gleichheit – Evolution II“. In dem dreijährigen Themenzyklus 2019–2021 Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit gestaltet sich das Programm 2020 in der Auseinandersetzung mit dem Wesensinhalt des Begriffes Gleichheit. Musikalisch, inhaltlich wie auch formal wird ausgelotet und exemplarisch in Konzerten und Veranstaltungen erlebbar, welche Impulse der Gleichheitsgedanke in Musik und Gesellschaft zu Zeiten Mozarts und im Heute geben.
 
Thonkunst ist ein inklusives Ensemble der Diakonie am Thonberg, einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Träger der Einrichtung ist die BBW-Leipzig-Gruppe. Das Ensemble, 2008 gegründet, besteht aus neun Mitgliedern mit und ohne Behinderung. Die Mitglieder sind sich sicher, dass Musik hervorragend dazu beitragen kann, „Inklusion“ mit Leben zu erfüllen und für alle „hörbar“ zu machen! Musik überwindet so Barrieren. Tobias Schmidt, Hauptgeschäftsführer der BBW-Leipzig-Gruppe, erinnerte sich in seiner Laudatio anlässlich der Preisverleihung: „Von Beginn an war spürbar, dass hier mehr passierte. Mehr als eine Ergänzung zur Arbeit in der Werkstatt. Mehr als ein Angebot, dass im nächsten Jahr vielleicht gegen ein anderes getauscht wird. Mehr als zusammen Singen. Hier passierte musikalische Bildung und die Förderung musikalischer Talente.“
 
Hoher Qualitätsanspruch

Die intensive und anspruchsvolle Auseinandersetzung mit Musik und die Auftritte in der Öffentlichkeit haben bemerkenswerte Wirkung auf die Chormitglieder. So sagen die Mitglieder von Thonkunst selbst: „Musik und das Singen bei Thonkunst bedeutet für uns Gemeinsamkeit, Geborgenheit, Lebensfreude, Kraft, tolle Erfahrungen, gute Erinnerungen und natürlich ein begeistertes Publikum“. Der Qualitätsanspruch des Ensembles äußert sich auch im Probenumfang: Insgesamt zweieinhalb Stunden pro Woche wird unter anderem an Rhythmus und Stimme, Atemtechnik und Texten gefeilt.
 
Preisträgerkonzert in der Markuskirche

Als Bestandteil des Preises präsentiert die Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V. am 6. November den Chor mit einem Repertoireausschnitt. Im Ergebnis einer dreijährigen Projektförderung „Viva la musica“ entwickelten sich intensive musikalische Freundschaften zu Musikern und Sängern auf der tschechischen Seite. Deshalb musizieren der Chor Thonkunst und die fünf jungen Sänger von Experipent zusammen. Dieses Preisträgerkonzert findet in der Chemnitzer Markuskirche statt.
 
Preisträgerkonzert
6.11.2020, 20:00 Uhr
Markuskirche (Pestalozzistraße 30, 09130 Chemnitz)
Vorverkauf:
Kategorie A 24 €, ermäßigt 20 €
Kategorie B 20 €, ermäßigt 16 €

Abendkasse:
Kategorie A 28 €, ermäßigt 24 €
Kategorie B 24 €, ermäßigt 20 €

 
 
So geht sächsisch!
Das Mozartfest Digital!

Stream des Konzerts aus der Schloßkapelle Lichtenwalde vom 12. September

Gemeinsam mit der Dachmarke „So geht sächsisch“ des Freistaates Sachsen streamt die Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V. im Rahmen der Initiative #KulturDigital einige Konzerte des Sächsischen Mozaretfestes 2020.
 
Den Link dazu finden Sie hier:
 
https://www.facebook.com/sogehtsaechsisch/videos/3649221125110537
und
https://www.youtube.com/watch?v=fipy9IyRSjA&t=158s
 
Wir danken herzlich unseren Förderern, Partnern, den Künstlern und unseren Gästen.
 
#sogehtsaechsisch www.so-geht-saechsisch.de .
 
 
 
Unsere weiteren Veranstaltungen:
 
Freitag, 2. Oktober, 19.00 Uhr
Rathaus Mittweida
ACH WENN WIR NUR CLARINETTI HÄTTEN!
Clarinet News
 
Dienstag, 6. Oktober, 16.00 Uhr
Geburtshaus Chemnitz, Kaßberg
MOZART UND DER MELODIENSCHATZ
Babykonzert auf der Krabbeldecke
 
Donnerstag, 8. Oktober, 19.30 Uhr
Annaberg-B., Kulturzentrum Erzhammer
KLAVIER- UND BLÄSERQUINTETTE VON MOZART, BEETHOVEN UND DANZI
Alexander Meinel – Klavier, Gewandhausbläserquintett Leipzig
 
Samstag, 10. 0ktober, 11.00 Uhr
Schumann-Haus Leipzig,
Inselstraße 18, 04103 Leipzig
KLANGREISE ZUM SCHUMANN¬ HAUS IN LEIPZIG
 
Sonntag, 11. Oktober, 17.00 Uhr
Schloß Waldenburg
KLAVIERDUO MARTIJN UND STEFAN BLAAK
Mozart, Reger, Saint-Saëns und Ravel
 
Montag, 12. Oktober, 19.30 Uhr
Kirche St. Georgen, Schwarzenberg
VENI CREATOR SPIRITUS
amarcord
 
Dienstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr
Baldauf Villa, Marienberg
KLAVIERDUO MARTIJN UND STEFAN BLAAK
Mozart, Brahms, Kattenburg, Rachmaninoff und Swerts

Sonntag, 18. Oktober, 18.00 Uhr
Schloßkirche Chemnitz
MIT VIER HÄNDEN & FÜSSEN AUF NACH BÖHMEN
Orgelkonzert für vier Hände und Füße Markus und Pascal Kaufmann
Dvořák, Mozart und Smeta
 
Zusatzkonzert
Sonntag, 18. Oktober, 15.00 Uhr
Schloßkirche Chemnitz
MIT VIER HÄNDEN & FÜSSEN AUF NACH BÖHMEN
Orgelkonzert für vier Hände und Füße Markus und Pascal Kaufmann
Dvořák, Mozart und Smeta

Freitag, 23. Oktober, 20.00 Uhr
Villa Esche
19. PIANOSALON WUNDERKINDER IV
Richard Röbel – Klavier und Cembalo

Donnerstag, 29. Oktober, 19.00 Uhr
Vogtshaus Oschatz
LIEBHABERKONZERT
Alexander Schmalcz – Klavier
SungAh Park – Klavier

Samstag, 31. Oktober, 17.30 Uhr
Schloßkapelle und Schloßgaststätte Schloß Augustusburg
HUBERTUSMESSE UND HUBERTUSMAHL

Freitag, 6. November, 20.00 Uhr
Markuskirche Chemnitz
PREISTRÄGERKONZERT
Thonkunst & Vokalensemble ExperiPent

Freitag, 13. November, 20.00 Uhr
Villa Esche
20. PIANOSALON WUNDERKINDER V
Anna Denisova – Klavier

Mittwoch, 18. November, 19.30 Uhr
Museum Gunzenhauser Chemnitz
MODERN UND KLASSISCH
Hartmut Schill – Violine
Frank Immo Zichner – Hammerklavier

Samstag, 21. November, 19.30 Uhr
Städtische Musikschule Chemnitz
GRÜNDUNGSKONZERT “CARL – FRIEDRICH”
Ensemble “Carl-Friedrich”

Samstag, 28. November, 17.00 Uhr
Kreuzkirche Chemnitz
BENEFIZKONZERT ZUM 1. ADVENT
amarcord
Ensemble 100Mozartkinder
Ponticello, Jugendkunstschule ZUS Chomutov

Freitag, 11. Dezember, 19.30
Villa Esche
WUNDERKINDER VI – GLORIA IN EXCELIS DEO
Ensemble Accorda

Samstag, 26. Dezember, 16.00 Uhr
Schloss Augustusburg
TSCHECHISCHE WEIHNACHT – ŠTĚSTÍ, ZDRAVÍ, POKOJ SVATÝ
Vokalensemble ExperiPent

Freitag, 1. Januar, 17.00 Uhr
Villa Esche
NEUJAHRSKONZERT – IM 3/4 TAKT DURCH DIE JAHRHUNDERTE
Robert-Schumann-Quartett


Besonders stolz sind wir auf die kontinuierliche Förderung innerhalb unseres Projektes 100Mozartkinder. Wir wünschen Ihnen Freude beim Lesen und Vorfreude bim Ticketerwerb und Begeisterung beim Besuch der Konzerte.

Eine Unterstützung für unser Wirken unter diesen besonderen Bedingungen ist auch durch Spenden auf www.mozart-sachsen.de/verein/spenden/ möglich.

Wenden Sie sich bitte per Telefon – 0371-6949444 – oder per Email – info@mozart-sachsen.de – an unsere Geschäftsstelle.


Franz Wagner-Streuber
Im Namen des Vorstands, der Mitglieder und der Mitarbeiter der Geschäftsstelle.