Die Mozartkinder spielen wieder!

Die Einschränkungen der letzten Monate haben auch die Arbeit und die Projekte der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. betroffen. Konzerte fielen aus, das Sächsische Mozartfest wird erst ab September stattfinden und das Ensemble 100Mozartkinder konnte nicht gemeinsam proben und musizieren.

Nun spielen sie wieder! Mit den beginnenden Lockerungen organisierten die Musikpädagogen des Projektes 100Mozartkinder wieder den Kontakt unter den Kindern und Jugendlichen, befrugen sie zur Situation und ihren Zielen und organisierten die ersten Treffen und Proben „mit Abstand“. Entstanden sind Interviews „auf der Blumenwiese“:

www.youtube.com/watch?v=k1egxrQTA_0&fbclid=IwAR2sp4dYHAmrreEhoGNAF_5cix4t2VX87oltiPm5FNWAImfFHKImpM2zD-w

Deutlich fehlte den Mozartkindern die gemeinsamen Treffen, das gemeinsame Musizieren, die Auftritte vor Publikum. „Das Gefühl der Langweile in der Corona-Pause war wie ein dumpfer Winterschlaf …“ Aber jetzt sind sie wieder aktiv!

Einladung zum ersten Hofkonzert mit dem Ensemble 100Mozartkinder am 17.6., 15.30 Uhr im Senterra Pflegezentrum Chemnitz

Im Rahmen der Aktion „Hilfe für Helfer“ des Rotary-Club Chemnitz veranstaltet die Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V. in den kommenden Monaten Hofkonzerte vor Pflegeeinrichtungen, Altersheimen oder als Konzert für Rentner vor dem eigenen Zuhause mit dem Ensemble 100Mozartkinder.

Unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln werden die Mozartkinder mit einigen jungen MusikerInnen begleitet von ihren Mentoren kleine Konzerte in lockerer Form für Menschen anbieten, die (nicht nur durch Corona) keine Möglichkeiten haben Musik live zu erleben.

Gleichzeitig erreichen sie dabei die Pflegekräfte der jeweiligen Einrichtungen, denen die Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V. einen musikalischen Dank überbringt.

Die Kinder und Jugendlichen vom Ensemble 100Mozartkinder sind hochmotiviert die Musik von Mozart bis zur Moderne, erfrischend für Geist und Seele erklingen zu lassen und damit viele Menschen zu erfreuen.

Dank der Unterstützung durch den Rotary-Club-Schloss Chemnitz werden diese musikalischen Ereignisse möglich.

Die Termine für die Hofkonzerte:

17.6., 15.30 Uhr Senterra  Erzbergerstraße 4, 09116 Chemnitz
24.6., 15.30 Uhr Seniorenpflegeheim „Altendorf“ , Am Heim 15, 09116 Chemnitz
24.6., 17.00 Uhr  Pro Seniore Residenz Chemnitz, Salzstraße 40, 09113 Chemnitz

Koordinierung und Ansprache:
Mathis Stendike
Mitarbeiter Jugendarbeit/Musikpädagogik
Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V.
Mobil: +49 173 4752414
mathis.stendike@mozart-sachsen.de

Einfach gemeinsam das Leben feiern!
Sommerfest der 100Mozartkinder
10. Juli, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr an der Küchwaldwiese/Küchwaldschänke
Zu einer weiteren Aktion laden die 100Mozartkinder herzlich ihre Freunde und ihr Publikum zum Sommerfest als ein Picknick-Konzert auf der Küchwaldwiese ein (natürlich mit Abstandsregeln).
Gemeinsam werden sie einen kleinen Teil aus Beethovens 7. Sinfonie musizieren und sie freuen sich bereits darauf, wenn eines ihrer Lieblingsstücke – der Tango “La Cumparsita” – gemeinsam mit Anna-Lenas und Jürgen Karthes Bandoneon erklingen wird.
Für Spiele auf der Wiese, schlemmen mit Angeboten der Küchwaldschänke, und Gespräche gibt es viel Raum.

Wir danken der Stadt Chemnitz für die freundliche Unterstützung und Förderung im Rahmen des Sonderprogramms der Stadt Chemnitz „In der Krise sichtbar und hörbar bleiben“.


Verlegung der Europäischen Sommerphilharmonie- und Chor auf 2021 –
Bewerbung für den Regiostars 2020 Award

Mit Ferienbeginn im Juli waren wieder gemeinsam mit unseren tschechischen Partnern Proben, die öffentliche Generalprobe an der Küchwaldbühne und ein anschließendes Konzert im Sommerkino am Alaunsee in Chomutov geplant. Das Projekt ist gegenwärtig mit den geltenden Hygieneregeln nicht durchführbar und es wird deshalb auf das Pfingstwochenende 2021 als Abschluss des 30. Sächsischen Mozartfestes verschoben.

Die Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V., hat sich mit ihrem Deutsch-Tschechischen EU-Projekt Viva la musica (https://mozart-sachsen.de/projekte/viva-la-musica/) um den Regiostars 2020 Award beworben und gehört zu den sechs sächsischen Projekten von 206, die durch die EU-Kommission ausgewählt und zur Online-Abstimmung veröffentlicht wurden.

Wir brauchen Ihre Unterstützung und freuen uns über viel Likes unter folgendem Link: https://regiostarsawards.eu sowie über das Verbreiten des Links über Ihre Netzwerke.

Eine Anleitung für den Abstimmvorgang:

Scrollen Sie auf dieser Seite https://regiostarsawards.eu bitte ganz nach unten, in den letzten AbschnittTopic of the year 2020: 30 Years of Interreg Youth empowerment for cooperation across borders (lila), klicken dort auf den lila Button „Show all“ und scrollen dann bis zu unserem Projekt Viva la musica. Rechts oben befindet sich ein kleines graues Herz, auf dieses muss man für die Abstimmung klicken.


Die Mozart-Musizierwoche auf Schloss Colditz findet statt!

Vom 26. Juli bis 2. August treffen sich wieder die 100Mozartkinder und Schüler der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte gemeinsam mit ihren tschechischen Freunden der Jugendkunstschule Chomutov, um gemeinsam in der Landesmusikakademie auf Schloss Colditz zu musizieren.

Sie freuen sich auf sommerlich bunte Musiziertage in denen auch Themenschwerpunkte gearbeitet werden. Dieses Mal geht es um unsere umWELT. Sie ist um uns und wir sind mittendrin, welche Wechselwirkung haben wir? Was ist für die Kinder und Jugendlichen ein „nachhaltiger Lebensstil“? Welche Bedeutung hat für sie der Umweltschutz? Welche Folgen hat unser heutiges Tun für die Umwelt, für die Welt, für die Gesellschaft? Musikalisch wollen sie um die ganze Welt reisen, von Beethoven bis zu Holsts Planeten-Suite, von afrikanischen Liedern und Rhythmen bis zum australischen Didgeridoo, von der „West Side Story“ bis zum japanischen Volkslied.
Außerdem bauen sie „nachhaltig“ Instrumente aus Alltagsgegenständen, lernen alleine mehrstimmig zu singen und Didis Angebot klingt so: „Natur-Material-Collagen“.

Geplant ist wieder ein Lichterlabyrinth und eine Abschlusspräsentation. Datum und Zeit dazu werden noch bekannt gegeben.

Wir danken dem Sächsischen Musikrat e. V. für das Ermöglichen und die Förderung dieses Projektes.
Die Veranstaltung wird gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

          

Eine Unterstützung für unser Wirken unter diesen besonderen Bedingungen ist durch Spenden und bei Veranstaltungsausfall auch möglich, indem Sie uns die Erstattung der Eintrittskarten erlassen. www.mozart-sachsen.de/verein/spenden/

Wenden Sie sich bitte per Telefon – 0371-6949444 – oder per Email – info@mozart-sachsen.de – an unsere Geschäftsstelle.

Franz Wagner-Streuber
Im Namen des Vorstands, der Mitglieder und der Mitarbeiter der Geschäftsstelle.