Auftakt zum Sächsischen Mozartfest 2017

Vom 12. bis zum 28. Mai 2017 werden die Stadt und die ganze Region Chemnitz im Zeichen des 26. Sächsischen Mozartfests unter dem Motto „Mozart und Böhmen“ stehen. Auf Einladung des Kuratoriums der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. kamen am gestrigen Abend Mitglieder, Freunde und Partner der Mozart-Gesellschaft zu einer Auftaktveranstaltung zum Mozartfest 2017 im Eventbereich des Büroland Chemnitz zusammen.

Geschäftsführer Uwe Thuß begrüßt die Besucher der Auftaktveranstaltung.

Den Mitgliedern und Partnern wurde das  umfangreiche Programm des Mozartfests, das sich in diesem Jahr mit dem besonderen Schwerpunkt Böhmen und Prag beschäftigt, nahegebracht. Weiterhin informierten der Vorstand und die Mitarbeiter der Geschäftsstelle über die weitreichende Kulturarbeit der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V.

Der Vorsitzende des Kuratoriums, Prof. Dr. Günther Schneider (MdL) stellte bei diesem Anlass besondere Spendenbriefe vor, die Gönnern und Spendern künftig überreicht werden. Interessenten, die die Arbeit der Mozart-Gesellschaft e. V. unterstützen wollen, können sich gerne an die Geschäftsstelle wenden oder die folgende Spendenerklärung

Spendenerklärung

selbstständig ausfüllen und an die Geschäftstelle schicken. Jeder Spender erhält selbstverständlich einen besonderen Spendenbrief und eine die steuerliche Anerkennung als Dank!

Prof. Dr. Günther Schneider MdL, Vorsitzender des Kuratoriums, und Mozartkind Maria Fieck

Mitglieder des Ensembles 100Mozartkinder sorgten für die musikalische Umrahmung bei der Auftaktveranstaltung – der Einstimmung und Vorfreude auf das Mozartfest war somit auch klingend nachzuspüren. Und ein musikalisches Wiedersehen im Büroland Chemnitz wird es auch geben – am 17. Mai gastiert das Leipziger Streichquartett zum Sächsischen Mozartfest und spielt, natürlich, Mozart!

Gesamtprogramm Sächsisches Mozartfest 2017 “Mozart und Böhmen”