Mozart-Stipendien

Förderstipendium der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V.

Für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche vergibt die Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V. im Rahmen ihrer langjährigen Kinder- und Jugendförderung ein Förderstipendium zur Unterstützung ihrer Ausbildung und musikalischen Laufbahn. Das Förderstipendium beinhaltet eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 600 €. Darüber hinaus geben wir den Stipendiaten die Möglichkeit, ihr Können in Konzerten zu demonstrieren und somit wertvolle Erfahrung zu sammeln.

Die Vergabe findet am 27. Januar eines jeden Jahres im Rahmen der Veranstaltung Amadeus´ Tafelrunde in Chemnitz statt. Von den Stipendiaten wird erwartet, dass Sie anlässlich dieser Veranstaltung anwesend sind und sich mit einem kurzen musikalischen Beitrag an der Ausgestaltung des Abends beteiligen. Darüber hinaus sollten die Stipendiaten für ein weiteres Konzert der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. im Verlauf des Jahres nach Absprache zur Verfügung stehen.

Ausschreibung des Förderstipendiums 2018
Vorschläge und Bewerbungen für das Förderstipendium 2018 sind bis zum 29. September 2017 zu richten an:

Sächsische Mozart-Gesellschaft e. V.
Hartmannstraße 7c
D-09111 Chemnitz
Für das Förderstipendium der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e. V. kann man sich selbst bewerben oder durch Dritte vorgeschlagen werden.

Vergabekriterien
1. Das Förderstipendium wird an musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche zur Unterstützung ihrer musikalischen Ausbildung im instrumentalen oder vokalen Bereich verliehen.
2. Das Förderstipendium wird in einer Höhe von insgesamt 600 € für ein Kalenderjahr ausgegeben.
3. Das Förderstipendium kann sowohl an eine Einzelperson als auch an ein Ensemble verliehen werden.
4. Das Höchstalter der Stipendiaten zum Stichtag der Verleihung beträgt 18 Jahre.
5. Voraussetzung für die Verleihung des Förderstipendiums sind herausragende Wettbewerbserfolge wie beispielsweise bei „Jugend musiziert“ (mindestens auf Landesebene) oder ähnlichen Wettbewerben bzw. ein herausragendes nachgewiesenes Leistungsniveau.

Bewerbungsunterlagen
beinhalten einen kurzen Lebenslauf, den musikalischen Werdegang, das bereits erarbeitete Repertoire, Referenzen von Lehrern sowie ein Foto und Video- oder Tonaufnahmen.

Stipendiaten 2017

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Sachsen Bank Leipzig konnten wir 2017 erneut zwei Förderstipendien vergeben.

Die Pianistin Annegret Neumann vom Albert-Schweitzer-Gymnasium in Limbach-Oberfrohna und Friederike Herold (Violoncello) vom Sächsischen Landesgymnasium für Musik Dresden erhielten die Stipendien im Rahmen der Amadeus´Tafelrunde 2017.

 

Bisherige Stipendiaten sind:

2016 Eva Mauersberger, Klarinette und Ben Lepetit, Klavier
2015 Junges Hornquartett Dresden am Heinrich-Schütz-Konservatorium e.V. und Richard Glöckner, Tenor
2014 Gitarrenduo Elisabeth Hinz und Martin Schley
2013 Marie-Luise Kuhnert, Akkordeon
2012 Debora Buschmann, Klarinette
2011 Markus und Pascal Kaufmann, Klavier
2010 Gitarrenduo Judith und Albrecht Bunk
2009 Anna Matz, Violine